halbe Erwerbminderungsrente bekommen und noch einen Job

Nachtmensch
Beiträge: 610
Registriert: 30. Dez 2020, 06:39

Re: halbe Erwerbminderungsrente bekommen und noch einen Job

Beitrag von Nachtmensch »

Hallo Secret,

mit meiner halben EMR bin ich ja gesetzlich dazu verpflichtet mich für die 3-6 Stunden täglich, die ich leisten könnte, arbeitslos zu melden. Anfangs halt nach meiner Aussteuerung mit entsprechendem Leistungsbezug und auch weiterhin ohne Diesen. Also obwohl ich seitens der AfA keine finanzielle Unterstützung erhalte. Ob Du noch anteilige Zahlungen von der AfA erhältst, kann ich jetzt nicht herauslesen.

Es ist aber ungeachtet dessen auch erstmal nicht wichtig ob Leistungsbezug gegeben ist. Was das eröffnen des Gutachtens des MD angeht, wäre bei diesem Gespräch aber folgendes zu erwarten (bei mir war es jedesmal so)
Du bekommst die für Dich bestimmte Kopie des Gutachtens. Erfahrungsgemäß orientiert sich der MD an dem was die DRV schon festgestellt hat, also die 3-6 Stunden Erwerbsfähigkeit. Allerdings wird es Einschränkungen geben und wenn diese eine Rückkehr in Deinen noch vorhandenen Job ausschließen, wird die AfA Dir Jobs vermitteln wollen, die Du laut Gutachten leisten könntest. Dazu wird man Dir eine Eingliederungsvereinbarung vorlegen, die Du unterschreiben sollst (und im Grunde auch musst)

Allerdings ist der Inhalt dieser Vereinbarung verhandelbar und da würde es spannend. Mir wollte man „zumuten“ eine bestimmte Menge an Bewerbungen pro Woche zu schreiben und diese Menge habe ich begründet reduzieren können. Da half mir anzumerken, dass ich mich ja nur auf Jobs bewerben darf, die ich auch tatsächlich leisten könnte und die sind doch recht rar gesät. Denn die vom MD befundeten Einschränkungen sind ja aktenkundig. Sachbearbeiter:innen der AfA sind da oft etwas unterinformiert und versuchen im Grunde nur, die Klientel schnell aus der Statistik zu bekommen, also zu vermitteln.

Je weniger Einschränkungen vorhanden sind, desto höher die Anzahl der Vermittlungsvorschläge (VV). Und das betrifft auch die VV mit Rechtsfolgebelehrung, auf die man sich bewerben muss, da sonst Sanktionen drohen.

Trotzdem solltest Du keine Angst vor dem Termin haben. Ich konnte immer vernünftig mit den Sachbearbeiter:innen reden und einvernehmlich eine Lösung finden. Erstrecht nachdem ich kein Leistungsbezieher mehr war. Besprecht einfach nur das Gutachten und die Eingliederungsvereinbarung. Mehr wird da auch erstmal nicht passieren.

Allerdings weiß ich leider nicht, ob es seitens der AfA möglich ist, Dich in deinen vorhandenen Job zu zwingen (im Rahmen einer Wiedereingliederung) aber selbst da müsste ja auch der Arbeitgeber eine entsprechende Stellungnahme abgeben, ob dies überhaupt möglich oder gewünscht ist. So wie es sich liest, scheint ja Euer Arbeitsverhältnis nicht das beste zu sein. Es ruhen zu lassen, bis Du es vielleicht mal kündigst, liegt ja gerne im Interesse eines AG, wenn eine Abfindung im Raum stünde, bei einer Kündigung des AG.
Secret
Beiträge: 1362
Registriert: 16. Dez 2010, 16:15

Re: halbe Erwerbminderungsrente bekommen und noch einen Job

Beitrag von Secret »

Hallo zusammen,
heute beim Amt habe ich das Gutachten erhalten: 3-6 Stunden arbeiten aber ohne Stress, ohne Zeitdruck, ohne Publikumsverkehr. So einen Job gibt es doch gar nicht. Da ich mich zur Zeit nicht in der Lage fühle arbeiten zu gehen hat dieser Sachbearbeiter meinen Fall an eine Kollegin abgegeben. Sie rufe mich nächste Woche an. Ich bin zur Zeit immer noch im Ungewissen, und wie man mit psychich kranken umgeht wusste der Sachbearbeiter auch nicht.
LG

Secret
lt.cable
Beiträge: 525
Registriert: 5. Mär 2008, 20:55
Kontaktdaten:

Re: halbe Erwerbminderungsrente bekommen und noch einen Job

Beitrag von lt.cable »

Ahoi, Secret!

Immerhin hast du den Termin nun hinter dir. Was sich aus dem Ergebnis konkret ergeben wird, bleibt abzuwarten. Mach dir keine übermäßigen Sorgen und tu dir in der Zwischenzeit Gutes.

Hoffentlich geht diese Kollegin mit etwas Fingerspitzengefühl an die Sache heran!

Es grüßt

lt.cable
Ein Nilpferd wollte zum Ballett
als schönster aller Schwäne.
Nur war es fürs Ballett zu fett.
So scheitern viele Pläne.
- Charles Lewinsky
SonneundDunkenheit
Beiträge: 672
Registriert: 25. Jul 2021, 09:24

Re: halbe Erwerbminderungsrente bekommen und noch einen Job

Beitrag von SonneundDunkenheit »

Hallo Secret,

hast du eine Gleichstellung hinsichtlich des GdB? Wenn ich mich nicht irre, hattest du 30, oder?

War das die "normale" Arbeitsvermittlung heute oder die Reha-Abteilung? Diese Mitarbeiter sind in der Regel sensibilisiert in Bezug auf Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen.

Nun heißt es wieder abwarten. Das zermürbt.

Alles Gute für dich
Secret
Beiträge: 1362
Registriert: 16. Dez 2010, 16:15

Re: halbe Erwerbminderungsrente bekommen und noch einen Job

Beitrag von Secret »

Hallo zusammen,

@lt.cable: danke, ich brauche nicht mehr arbeiten zu gehen sagtg mein Mann der sich auch Sorgen um mich macht das die ganze Sache mich wieder zurückwirft. Aber Verstand und Herz sind leider zweierlei. Ich weiss das ich mich zwar einschränken muss aber nicht in völliger Hungersnot mal ganz krass gesagt zu fallen aber ich fühle mich eben nicht verstanden und ungerecht behandelt. Weil ich ja eigentlich etwas machen möchte - aber ohne Druck. Das steht zwar in dem Schreiben vom ärztlichen Dienst drin aber ich komme mir so verarscht vor wenn keiner auf mich eingeht.
@Sonneunddunkelheit: ich habe aktuell einen GDB von 40, Gleichstellung habe ich schon 2x beantragt und wurde abgelehnt. Jetzt habe ich eine Klage eingereicht um einen GDB von 50 zu bekommen (nicht nur die Gleichstellung) und werde vom VDK vertreten. Das kann sich laut VDK bis zum Jahresende in die Länge ziehen. Ich war gestern zu aufgeregt um darauf zu achten ob ich beim Arbeitsamt in der REHA Abteilung war, ich denke nicht. Ich habe eben mal meinen Mann gefragt der dabei war er meint nein. Da wurde ich vor über 10 Jahren noch feinfühliger behandelt. Seit letzte Woche bin ich in einer Gesprächsgruppe in einem Reha Verein für psychich Kranke und ich fühle mich da gut aufgehoben, mehr als bei dem Psychologen. Da bekomme ich auch neue Informationen, was die Anderen Teilnehmer so an Hilfen bekommen, ein Teilnehmer führt einen Sport und Ernährungskurs ehrenamtlich hat er gesagt. Ich hatte heute morgen von der ganzen Aufregung Schmerzen und befürchte einen Harnwegsinfekt von dem ganzen Stress bekommen zu haben. Ich war um 6 Uhr wach und habe mit Teststreifen selber geprüft, leicht erhöhte Leukozythen. Ich lasse es heute mal ruhiger angehen.
LG

Secret
Secret
Beiträge: 1362
Registriert: 16. Dez 2010, 16:15

Re: halbe Erwerbminderungsrente bekommen und noch einen Job

Beitrag von Secret »

ich habe den Bericht vom Arbeitsamt an die Rechtsabteilung vom VDK geschickt, bin mal gespannt was die dazu meinen.
Und noch eine Frage: macht es Sinn den Bericht meinen Psychiater zu schicken? Und noch der Hausärztin die mich ja weiterhin krankschreibt? Wie ich im Internet gelesen habe gibt es ja auch mehr als nur den einen Bericht vom Arbeitsamt, die anderen Teile sollte man extra anfordern.
Ich möchte ja einerseits auch gar nicht ganz abgeschrieben werden, bin ja auch nicht zu faul zum arbeiten. Aber ich bin es eben satt ständig einen Tritt sindbildlich für meine Bemühungen zu bekommen. Vor meinen letzten Arbeitsplatz habe ich wegen meiner Erkrankung Job-Hopping betrieben und bin dazu nicht mehr bereit mich überall fehl am Platz zu fühlen.
LG

Secret
SonneundDunkenheit
Beiträge: 672
Registriert: 25. Jul 2021, 09:24

Re: halbe Erwerbminderungsrente bekommen und noch einen Job

Beitrag von SonneundDunkenheit »

Hallo Secret,

was macht dich soooo wütend? Warum fühlst du dich ungerecht behandelt/ nicht ausreichend gesehen?

Die Agentur ist zur gleichen Einschätzung gekommen wie die DRV. Gegen den Bescheid der halben EMR bist du nicht in Widerspruch gegangen. Du hast es akzeptiert und soweit ich mich erinnere war die halbe EMR auch die Empfehlung aus der Reha.

Den anderen Teil des Gutachtens bekommst du direkt vom medizinischen Dienst der Agentur. Einfach mit einem kurzen Anschreiben anfordern. Da stehen dann auch die Diagnosen drin.
Ob du die Schreiben an deine Behandler weitergegeben möchtest, kannst nur du selbst entscheiden. Ich würde es nicht tun, aber mündlich übermitteln was festgestellt wurde.

Natürlich möchte dich die Agentur jetzt in Arbeit vermitteln. Was genau erwartest du von ihnen? Sie werden dir wahrscheinlich Vermittlungsvorschläge für deinen erlernten Beruf geben, der ja laut medizinischen Dienst noch möglich ist. Ob es dann passt in Bezug auf Stress, Arbeitsklima ect. wird sich zeigen. Unabhängig kannst du selbst nach Stellen/ Minijobs suchen, wo du denkst, dass es passen könnte.

Für die Klage hinsichtlich GdB wünsche ich dir Erfolg.

Solltest du dich dauerhaft nicht erwerbsfähig sehen, dann wäre doch zu erwägen über den VdK prüfen zu lassen, ob es nicht sinnvoll wäre noch einmal einen Antrag auf EMR zu stellen und zwar mit dem Ziel der vollen.

Liebe Grüße
Secret
Beiträge: 1362
Registriert: 16. Dez 2010, 16:15

Re: halbe Erwerbminderungsrente bekommen und noch einen Job

Beitrag von Secret »

Hallo,
Ich denke das der letzte Absatz auf mich zutrifft. Ich erkundige mich mal beim vdk ob ich einen Antrag auf die volle EMR stellen kann.
Ich kann dir nicht genau sagen was mich frustet aber es ist so. Ich kenne es auch anders: vor 10 Jahren hat man mir eine berufliche REHA angeboten und mir gesagt dass ich nur den richtigen AG brauche. Die Chemie stimmte mehr. Und ich kann nicht so einfach leisten was da steht weil ich Angst davor habe dass ich wieder schlechte Erfahrungen mache und es mir dann noch schlechter geht. Wenn ich überhaupt etwas mache brauche ich da mehr Unterstützung und einen geschützten Rahmen. Ich traue mir ja gerade selber nichts zu und das auch im privaten Rahmen. Das überfordert mich total und damit habe ich vor einem Jahr noch nicht gerechnet.
LG

Secret
SonneundDunkenheit
Beiträge: 672
Registriert: 25. Jul 2021, 09:24

Re: halbe Erwerbminderungsrente bekommen und noch einen Job

Beitrag von SonneundDunkenheit »

Hallo Secret,
ich kann deine Ängste verstehen, aber die Mitarbeiter der Agentur machen letztlich ja auch nur ihren Job. Im medizinischen Gutachten werden ja Aussagen gemacht nicht nur hinsichtlich der Höhe der Leistungsfähigkeit, sondern auch ob bestimmte Maßnahmen sinnvoll sind in Form von Reha, LTA,.....zur medizinischen Reha warst du letztes Jahr. Außerdem hat der medizinische Dienst eingeschätzt, dass du im bisherigen Beruf arbeiten kannst. Der zuständige Mitarbeiter kann da nicht einfach so eine andere Maßnahme bewilligen.
Du warst persönlich im medizinischen Dienst, d.h. der Arzt hat dich gesehen, mit dir gesprochen, dich wahrgenommen und nicht nur nach Aktenlage entschieden. Inwieweit man ein Gutachten des medizinischen Dienstes anfechten kann, weiß ich nicht, aber vielleicht bekommst du vom VdK diesbezüglich eine Antwort.

Wenn die andere Mitarbeiterin der Agentur zu dir Kontakt aufnimmt, dann frag ob es die Möglichkeit gibt von der Rehaabteilung der Agentur betreut zu werden.
Du fühlst dich subjektiv überfordert,...., vor allem hast du Angst vor erneuten Misserfolgen. Damit bist du ganz sicher nicht alleine. Versuch deine Ängste der Mitarbeiterin zu erklären und erkundige dich welche Hilfen es eventuell seitens der Agentur gibt. Geh in die Offensive. Ein Vergleich mit der Zeit von vor 10 Jahren "hinkt", da ja auch du 10 Jahre älter bist und sich die Versorgungslage verändert hat.
Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass je länger man Zuhause ist umso weniger traut man sich selbst. zu.
Wie viel Rückenhalt hast du von dem Arzt, der dich krankschreibt? Was ist seine Einschätzung bezüglich deiner Leistungsfähigkeit? Vielleicht unterschätzt du dich ja auch?
Liebe Grüße
Secret
Beiträge: 1362
Registriert: 16. Dez 2010, 16:15

Re: halbe Erwerbminderungsrente bekommen und noch einen Job

Beitrag von Secret »

Hallo zusammen,
ich habe letzten Freitag mit einer Sachbarbeiterin vom Arbeitsamt telefoniert. Ich hatte mit ihr vereinbart dass ich für ca 2 Monate keine Bewerbungen schreiben muss und sie nunmehr mein Ansprechpartner ist. Ich habe sie darüber informiert dass ich im März einen Termin bei der Hausärztin und meinem Psychiater habe ob es noch Sinn macht bei den Einschränkungen unter diesen genannten Bedingungen mit mind 20 h Woche als Buchhalterin zu arbeiten, das ist doch eine grosse Belastung. Dann soll ich sie informieren ob ich einen neuen Rentenantrag gestellt habe, Falls ja gilt die Nahtlosigkeitsregelung wieder und ich bin raus. Falls nein werde ich von einer gesonderten Betreuung mit Integrationsfachdienst betreut. Das bring erstmal wieder mehr Klarheit und Ruhe in mein Leben. Mit dem Rechtsanwalt habe ich vereinbart mich zu erkundigen ob ich ohne Sperre kündigen kann, denn abwarten macht meines Erachtens nicht mehr so viel Sinn. Wenn ich da raus bin kann ich zumindest vor dem Arbeitsgericht noch ausstehende Zahlungen für Weihnachts- und Urlaubsgeld, sowie einem Zeugnis verhandelt. Und mir ggf. einen Minijob mal suchen.
LG

Secret
Antworten